Selbstverteidigungskurs

16.12.19 / 10:12

„Ich steh‘ meine Frau! Ich kenn‘ mich genau! Ich wehre mich schlau!“ Nach diesem Motto haben wir am 13. und 16. Dezember 2019 einen Selbstverteidigungskurs nach der Methode „Drehungen“ in den Räumlichkeiten des Mädchenzentrums Klagenfurt besucht.

Mag.a Eva Krainer, eine zertifizierte Drehungen- Trainerin, führte durch den Kurs und vermittelte uns Möglichkeiten, sich gegen verbale, physische und psychische Gewalt zu wehren.

Selbstverteidigung beginnt, wenn Frau NEIN denkt. Jeder hat ein (Menschen-)Recht auf seine körperliche, seelische und geistige Würde! Niemand darf beschimpft oder gemobbt werden und jeder bestimmt für sich allein, wer einen anfassen darf!

Blöde Sprüche, abwertende Kommentare, Lästereien on- und offline, grabschende und festklammernde Hände, Schubsereien und sexuelle Belästigung kennen viele junge Mädchen und Frauen aus ihrem Alltag.

Bei „Drehungen“ handelt es sich um Dreh- und Hebeltechniken, mit denen Gewalt erfolgreich abgewendet werden kann. Das Konzept baut auf den vorhandenen Kräften und Potentialen von Frauen und Mädchen auf und auch ohne sportliche Vorkenntnisse kann man sich im Alltag gut behaupten und Gewalt abwehren.

Gestärkt gingen wir aus dem Kurs:

  • Mit Selbstbewusstsein und Vertrauen in den eigenen Körper und seine Handlungsmöglichkeiten.
  • Mit Tipps zur Selbstbehauptung und zum bewussten Setzen von Grenzen! Was wir auch in Rollenspielen getestet haben!
  • Und mit einfachen Ausweich- Abwehr- und Befreiungstechniken zur Selbstverteidigung!

Selbstschutz vor Fremdschutz! Dieses Motto aus der Ersten Hilfe trifft auch hier zu., sowie frühzeitig Hilfe in Gefahrensituationen zu holen! Artikel verfasst von der Klasse 3FB und Dr. Johanna Mayr