In fünf Jahren zur Matura mit Beruf

20.02.20 / 10:59

Wir starten im Herbst mit der Höheren Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege in Klagenfurt. Diese bietet eine fünfjährige allgemeine Ausbildung mit Matura und gleichzeitig eine Ausbildung zur Pflegefachassistenz beziehungsweise Diplomsozialbetreuung Behindertenarbeit. Interessierte, bitte jetzt voranmelden! Eine Infoveranstaltung über den neuen Schultypen findet am 5. März 2020 statt.

Für Liselotte Tappler als künftige Direktorin der Höheren Lehranstalt für Betreuung und Pflege (HLSP) am Viktringer Ring 40 in Klagenfurt ist klar: „Der Personalbedarf im Gesundheits- und Sozialbereich steigt in den nächsten Jahren enorm an. Unsere neue Schule ist eine richtige Antwort darauf und wird junge bestens ausgebildete Fachkräfte hervorbringen, die auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sein werden.“ Mit dem Schuljahr 2020/21 ist in der HLSP eine fünfjährige allgemeine Ausbildung mit Matura und gleichzeitig eine Ausbildung zu Pflegefachassistenz beziehungsweise Diplomsozialbetreuung Behindertenarbeit geplant. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler nach der achten Schulstufe, die an einer Tätigkeit im Sozial- und Gesundheitsbereich interessiert sind.

Ein Schulversuch

Eine HLSP – mit der Ausbildung Pflegefachassistenz – wird auch von der Diakonie de La Tour in Villach angeboten. Die neuen Schulen werden durch einen Schulversuch des Bundes und Unterstützung des Landes ermöglicht. Der Schulversuch, für den es Ende März von Wien endgültig grünes Licht geben soll, ist auf sieben Jahre anberaumt.

Die perfekte Ergänzung

Gestartet wird mit einer Klasse. Zwei weitere erste Jahrgänge sind in der Folge geplant. Für die professionelle Ausbildung der SchülerInnen im Pflegebereich sorgen Lehrerinnen sowie Lehrer der Gesundheits- und Krankenpflegeschule (GuK) des Landes und im allgemeinen Bereich die Caritas. Tappler: „Die neue Schule befindet sich am Standort unserer HLW. Sie ergänzt nicht nur unser bisheriges Bildungsangebot perfekt, wir können auch Wissen und Haltungen unserer bestehenden Schulen in die HLSP miteinbringen.“ Auch wenn einen Gutteil der Kosten Bund und Land Kärnten tragen, müsse man als privater Schulhalter zur Finanzierung von Administration, Erhaltungskosten, Raumpflege & Co einen Schulbeitrag in der Höhe von 170 Euro im Monat (zehnmal jährlich) einheben.

Infoabend zum neuen Schultyp

Interessierte SchülerInnen, die die achte Schulstufe positiv abgeschlossen haben, erwartet ein Aufnahmeverfahren. Am 5. März 2020 findet an unserer HLW um 18 Uhr zur neuen Schule ein Infoabend statt. Weitere Informationen und Voranmeldung: HLW des Kärntner Caritasverbandes, Viktringer Ring 40, 9020 Klagenfurt, Telefon: 0463/56 7 29, E-Mail: hlw-caritas(at)bildung-ktn.gv.at und https://www.caritas-kaernten.at/hlsp